« zurück zum Glossar Index

Der Primärenergiefaktor drückt das Verhältnis von eingesetzter Energie zu gegebener Endenergie aus. Der Primärenergiefaktor des aktuellen deutschen Strommix beträgt 2,4. D.h., dass 2,4 kWh Primärenergie aus Kohle, Gas, Uran, usw. zu 1 kWh am Entnahmepunkt führen. 1,4 kWh sind demnach Umwandlungs- und Transportverluste. Anders ausgedrückt: Um 1 kWh Strom aus der Steckdose im Haus zum Verbraucher zu bekommen wurden vorher in Summe der gesamten Erzeugungskette 2,4 kWh Energie (=Primärenergie) eingesetzt.

Schornsteinfegermeister
Malte Klenner
Bunzlauer Straße 23
22043 Hamburg

Senden Sie uns hier eine Nachricht per E-Mail


Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial